EVAS Töchter Ausstellungseröffnung im Stadtmuseum Schwabach

EVAS Töchter Ausstellungseröffnung im Stadtmuseum Schwabach

Foto: Performance : Silvia Lobenhofer-Albrecht und Irene Kress-Schmidt zeigen Kleider aus Glas und Computerteilen, bewegt von Tänzerinnen der Schule für Tanz „kunstück“ aus Schwabach.

Tanzschule Kunstück Schwabach

GEDOK Franken | Fränkische Künstlerinnen 30 Jahre verbunden durch die Kunst

Die Performance wurde gezeigt zur Vernissage am 17. Dezember 2017
Ausstellungsdauer: bis 4. März 2018 (Finissage) im
Stadtmuseum Schwabach,
Dr. Haas-Straße, 91126 Schwabach.
Öffnungszeiten: jeweils Mittwoch bis Sonntag 10.00 bis 18.00 Uhr.


 

Dreiklang im Advent

Dreiklang im Advent

Dreiklang im Advent – drei Künstlerinnen – drei Adventswochenenden

Die Ausstellungen, die Silvia Lobenhofer-Albrecht im lichtdurchfluteten Glas-Atelier an der Hauptstraße in Offenhausen zeigt, versprechen immer eine spannende Reise in lebendiges und zeitgenössisches Kunstschaffen aus der Region. Mit den eigenen Objekten aus Glas, verbindet sich Kunst und Handwerk – besonders eindrucksvoll zum Beispiel in Kleidern aus Glasfragmenten. Ingrid Gogela Wondrejs aus Neumarkt – Deining Mittersthal ist in der Ausstellung mit Malerei vertreten. Sie studierte Freie Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg mit dem Abschluß als Meisterschülerin und Assistenz bei Prof. Dollhopf. Luise Gumann aus Simmelsdorf ist Dozentin für Jugendkunst und zeigt ihre „Netzwerke“.

Musikalische Kostbarkeiten auf der Harfe trägt Brigitte Nodnagel aus Reichenschwand am zweiten Adventsonntag, am 10.12. von 14 bis 16 Uhr bei.

Das Atelier SILO No. 9 in der Hauptstr. 9 in Offenhausen ist am 02.+03.12. | 09.+10.12. | 16.+17.12.2017 im Advent jeweils Samstag und Sontag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


 

Glaskunst im Kloster Schussenried

Glaskunst im Kloster Schussenried

Foto: 95 + 1 These von Silvia Lobenhofer-Albrecht

ÜBERKREUZ
500jähriges Jubiläum der Reformation in Deutschland

Von „Schlösser und Gärten Baden Württemberg“ wurde das Jahr 2017 unter das Motto „ÜBER KREUZ – Reformation und Gegenreformation“ gestellt.

So auch der Titel der Wanderausstellung, die ihren Start im Frühjahr im Kloster Lorch nahm. Die folgende Station war Schloß Favorite in Rastatt. Danch präsentierte sich die Schau im Schloß Weihersheim und wird nun im Kloster Bad Schussenried gezeigt, s. Beitragsfotos.

Zu sehen bis 04. Februar 2018.


 

Zeitgenössische Glaskunst „Glas-Labor“, Schwäbisch Gmünd

Zeitgenössische Glaskunst „Glas-Labor“, Schwäbisch Gmünd

Glas-Labor, so lautet der Titel der Ausstellung in der Galerie „Labor im Chor“ in Schwäbisch Gmünd. Und so spannend wie eine Versuchs-Anordnung, überraschend, mit ungewohnten Blickwinkeln und neuen Aspekten möchte die Ausstellung dem Besucher begegnen. Die Teilnehmer haben sich vor zwei Jahren zu dem Verein „Glasheimat Bayern e.V.“ zusammengefunden. Glasveredler, Graveure, Schleifer, Maler, Glasbläser, Glasmacher sowie Glasgestalter und bildende Künstler, die mit Glas arbeiten suchen neue Wege im Experiment und im gemeinsamen Tun. Und so startet nun ein gemeinsamer Versuch: die Ausstellung Glas-Labor in Schwäbisch Gmünd.
Bildnachweis oben: Lisa im Kleid

Galerie „Labor im Chor im Prediger“, Schwäbisch Gmünd.plakat-glas-labor
http://www.labor-im-chor.de
Vernissage: Freitag, 07.10.2016 um 19.00
Dauer: 07.10. – 23.10.2016
Mi.-Fr.: 14.00 – 17.00 h
Sa.+So.: 11.00 – 17.00 h


 

14. Kunstsymposion Nürnberg 2016 im Schloß Almoshof

14. Kunstsymposion Nürnberg 2016 im Schloß Almoshof

Von Samstag 6. August bis Sonntag 21. August findet auch in diesem Jahr wieder das Symposion statt. Verteilt auf zwei Wochen werden sich bildende KünstlerInnen und Künstler aus weiten Teilen Deutschlands dem Entstehungsprozess von Kunstwerken und dem künstlerischen Austausch widmen.
Bildnachweis: „Das Fremde in mir 1“ | „Das Fremde in mir 2“

Kunstsymposion 2016 im Schloß Almoshof